Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

Mission »BepiColombo«

Instrument MERTIS fliegt zum Merkur

mehr Info

Auf der Internationalen Raumstation ISS

Spektrometer des Fraunhofer IOF

mehr Info

Projekt MEGAS

Megahertz-Attosekundenpulse zur ultraschnellen Photoelektronenmikroskopie

mehr Info

Antireflexbeschichtung für stark gekrümmte Linsen mittels ALD

mehr Info

Trümmer im Erdorbit zentimetergenau erfassen

mehr Info

Neue Entspiegelung verringert Falschlichter und Reflexionen

mehr Info

Neue Rekorde in der optischen 3D-Vermessung

mehr Info

Leuchtender Wegweiser zum Auto

Mikrooptiken des Fraunhofer IOF im BMW 7er

mehr Info

Herstellung von Preformen für aktive Laserfasern

mehr Info

News

 

weiter.vorn 1.19

In der Schule des Lichts

Interview mit
Prof. Andreas Tünnermann

Ziele und Besonderheiten der Max Planck Schools, an denen sich 2019 die ersten Studierenden einschreiben werden.

 

Entschlüsselung
quantenmechanischer Effekte

Elektronische Schaltkreise sind derart miniaturisiert, dass sich quantenmechanische Effekte be­merkbar machen. Mithilfe von Photoelektronenspektrometern können Festkörperphysiker und Materialentwickler mehr über solch elektronenbasierte Prozesse herausfinden...  

Aktuelle Projekte

 

Tailored Optical Fibers

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute entwickeln eine gemeinsame Technologieplattform zu maßgeschneiderten Spezialfasern für neue Anwendungen.

 

3Dsensation

Die Innovationsallianz 3Dsensation verfolgt das Ziel, die Interaktion von Mensch und Maschine grundlegend zu verändern.

 

fo+

Freeform Optics Plus ist ein Wachstumskern, der an der Entwicklung und Vermarktung innovativer freiformoptischer Systeme arbeitet.

 

facetvision

Forschungsprojekt zur Entwicklung einer neuen miniaturisierten Kameratechnologie.

Fraunhofer IOF – Beutenberg Campus – Lichtstadt Jena

 

Fraunhofer-Institut
für Angewandte Optik
und Feinmechanik IOF

07745 Jena
Beutenberg Campus
Albert-Einstein-Str. 7

Aktuelle Pressemitteilungen

13.2.2019

Best Paper Awards in San Francisco: Fünffache Auszeichnung für Jenaer Photonik-Forscher

Sie machen der Jenaer Photonik-Forschung auch im Ausland alle Ehre: Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF und des Instituts für Angewandte Physik (IAP) – darunter vier Doktoranden – wurden vergangene Woche in San Francisco mit dem »Best Paper Award«, bzw. den »Best Student Paper Awards« für besonders herausragenden Forschungsbeiträge geehrt. Die Preise wurden im Rahmen der internationalen Optik- und Pho-tonikmesse »SPIE.Photonics West« ausgelobt.
Read more

28.1.2019

Photonics West 2019: Fraunhofer IOF zeigt neue Technologien für die Erdbeobachtung

Die Photonics West in San Francisco gilt als eine der internationalen Weltleitmessen der optischen Technologien und zugleich als globaler Branchentreffpunkt für Wissenschaft und Wirtschaft. Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena ist einer von rund 40 Thüringer Ausstellern, die vom 5. bis 7. Februar 2019 ihr geballtes Optik-Know-How auf dem Deutschen Gemeinschaftsstand im Moscone Center präsentieren. Einer der Trends in diesem Jahr sind optische Technologien für die Erdbeobachtung.
Read more

10.1.2019

Las Vegas: Fraunhofer IOF zeigt Optiktrends auf der Elektronikmesse CES 2019

Die weltweit größte Elektronikfachmesse CES in Las Vegas ist diese Woche gestartet. Hier zeigen Hightech-Unternehmen die neuesten Trends aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Lifestyle und virtuellen Welten. Die Messe gilt als Indikator dafür, auf welche spektakulären Entwicklungen sich Konsumenten in den nächsten Jahren freuen können. Auch das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena ist vor Ort und präsentiert Trends der Optik und Photonik – darunter Technologien für abhörsichere Kommunikation und ultraflache Handykameras.
Read more

13.12.2018

Neues Exzellenznetzwerk: Kooperationsvereinbarung für
Jenaer Max Planck School of Photonics unterzeichnet

Am 12. Dezember 2018 kamen die führenden Köpfe des Deutschen Wissenschaftssystems in Berlin zusammen, um gemeinsam den Kooperationsvertrag für ein neues Format der internationalen Graduiertenförderung zu unterzeichnen – die »Max Planck Schools«.
Prof. Andreas Tünnermann (Fraunhofer IOF/FSU Jena) vertrat dabei die Max Planck School of Photonics in Jena. Hier sollen zukünftig exzellente Promovierende für eine Karriere in der Wissenschaft und Wirtschaft ausgebildet werden.
Read more