Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Kreis empfiehlt vorsorglich eine Impfung gegen Grippe

18. Januar. – Der Main-Kinzig-Kreis empfiehlt seinen Bürgerinnen und Bürgern, sich rechtzeitig vor Beginn der "Hochsaison" gegen Grippe impfen zu lassen. Das Gesundheitsamt geht davon aus, dass die Zahl der Influenza-Fälle in den kommenden Wochen witterungsbedingt und erfahrungsgemäß zunehmen wird. Die Impfempfehlung richtet sich besonders an Männer und Frauen ab dem 60. Lebensjahr, Schwangere ab dem vierten Schwangerschaftsmonat sowie Menschen mit gesundheitlichem Grundleiden, etwa chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes mellitus.

weiterlesen

Karriere im MKK: Ein Blick aufs Stellenangebot lohnt immer

11. Januar. – Qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber mit der Motivation, etwas zu bewegen, werden in der Kreisverwaltung immer wieder gesucht, ebenso beim Kommunalen Center für Arbeit in den Bereichen Jobcenter und Soziales. Da lohnt ein regelmäßiger Blick auf die Stellenangebote auf dieser Seite. Neben Praktika bietet der Kreis je nach Bedarf auch Festanstellungen das ganze Jahr über an. Wer sich als Schülerin oder Schüler gedanklich schon mit Ausbildungsplänen ab dem kommenden Jahr beschäftigt, darf sich ebenfalls einen ersten Überblick über die Möglichkeiten verschaffen.

weiterlesen

Wieder viel los im Bildungshaus: Neues Programm veröffentlicht

10. Januar. - Zu den guten Vorsätzen im neuen Jahr muss nicht immer Sport gehören. Eine Sprache lernen oder die Fähigkeiten darin verbessern? Neue Denkanstöße erhalten? Dazu haben die Bildungspartner Main-Kinzig gute Vorschläge und die passenden Angebote parat. Das neue Halbjahresprogramm ist veröffentlicht und lohnt einen genaueren Blick. Im Bildungshaus Gelnhausen wie auch im gesamten Kreisgebiet lässt sich’s jedenfalls prima lernen.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Zufällig ausgewählte Haushalte erhalten Fragebogen zur Sportentwicklung

Landrat Thorsten Stolz weist darauf hin, dass derzeit im Auftrag des Main-Kinzig-Kreises eine gezielte Befragung zum Thema Sport läuft. Der Kreis bittet die per Zufall ausgewählten Bürgerinnen und Bürger um ihre Mithilfe, um die Rahmenbedingungen für Sport und Bewegung im Kreisgebiet zu verbessern. Mit der Durchführung und Auswertung der Erhebung ist das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung beauftragt. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.

weiterlesen

Landrat Stolz übergibt Zuschüsse an Feuerwehren

Landrat Thorsten Stolz überreichte gemeinsam mit Kreisbrandinspektor Markus Busanni Vertretern von Feuerwehren des Main-Kinzig-Kreises, die Fahrzeuge oder entsprechendes Material im vergangenen Jahr neu anschafften, einen Zuschuss. „Der Kreis unterstützt gern die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren mit Mitteln aus dem Kreisausgleichsstock“, sagte Landrat Thorsten Stolz. „Feuerwehrmänner und -frauen leisten einen großen Dienst für das Wohl und den Schutz unserer Mitmenschen.“

weiterlesen

Positive Zwischenbilanz zur Förderung des ländlichen Raums

„Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Vereine: Wenn die soziale Infrastruktur stimmt, dann ist ein Dorf lebenswert und für die Zukunft gerüstet. Wenn dieses Fundament bröckelt, dann droht eine Spirale nach unten in Gang zu kommen. Wir stärken als Main-Kinzig-Kreis dieses Fundament des Dorfzusammenhalts mit einem eigenen Förderprogramm“, erklärt Landrat Thorsten Stolz. Im Februar vergangenen Jahres hatten Landrat Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler das Förderprogramm Ländlicher Raum präsentiert, das sich im ersten Jahr gleich als Erfolgsprojekt entwickeln sollte.

weiterlesen

Landrat wertet Ergebnisse zu Kommunen im Kreis positiv

„Dem Main-Kinzig-Kreis ist der Ausgleich zwischen städtischem und ländlichem Raum in den vergangenen Jahren gut gelungen, nicht alleine auf dem Feld der klassischen Wirtschaftspolitik, sondern eben auch auf Feldern, die für einen lebens- und liebenswerten Wohnstandort sorgen“, kommentiert Landrat Thorsten Stolz die Ergebnisse einer neuen Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Die Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern (IHK) hatte die Studie kürzlich ausgewertet, wonach sich viele der 29 Städte und Gemeinden des Kreises „im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich“ entwickelten.

weiterlesen