#DAFÜR

Wir sind die Ideen-Plattform für die offene Gesellschaft und bringen Aktionen auf die Straße und ins Digitale. 

In Bewegung
In Bewegung

Schluss mit Dauerempörung und Untergangsstimmung. 2019 machen wir uns im ganzen Land auf die Suche nach guten Ideen und setzen neue Gedanken frei. Gemeinsam mit vielen Partnern vor Ort. Mit Debatten, Workshops, Kunstaktionen.

Tag der offenen Gesellschaft
Tag der offenen Gesellschaft

Tische raus, Stühle raus! Ein ganzes Land feiert Freiheit, Vielfalt und Freundschaft. Zehntausende waren beim Tag der offenen Gesellschaft schon dabei. Von Cottbus bis Oldenburg. Unter freiem Himmel und bis spät in die Nacht.

was wäre wenn
was wäre wenn

Was wäre ohne Gefängnisse? Was wäre, wenn Bus & Bahn kostenlos wären? Unser Ideen-Magazin ist eine große Einladung, die Verhältnisse durch die was-wäre-wenn-Brille zu sehen. Denn die Welt ist zum Verändern da, nicht zum Ertragen.

Ideenlabor
Ideenlabor

Die offene Gesellschaft lebt davon, dass sie sich immer wieder neu erfindet. Welche Probleme drängen vor Ort? Welche Lösungen gibt es? In unserem Ideenlabor fragen wir die größten Expertinnen und Experten: die Bürgerinnen und Bürger.

Alle Aktionen

Debatten, Demos, Kunstaktionen – überall tun Menschen was für eine offene Gesellschaft!

  • Karte
  • Liste
Gerade ist hier leider nichts geplant. Schau dir die vergangenen Veranstaltungen an.
Kommt ein Map ....

+

Unser Freundeskreis

Fünf von inzwischen5427 Freund*innen
Beate
Vogel
Demokratie braucht viele Menschen, die mitreden,
sich einmischen und mitentscheiden - und Gesicht zeigen.
Petra
Golm
Vanessa
Baldus
Für unsere Kinder und Kindeskinder sollten wir eine gute und friedliche Welt hinterlassen! In der jeder seine Meinung frei äußern darf!
Jochen
Partsch
Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt
Teil der offenen Gesellschaft sein zu wollen, reicht allein nicht. Die Bereitschaft, sich mit Entschlossenheit und Kreativität dafür einzusetzen, ist entscheidend.
Felipe
Duarte
Facilitator, Artist
To facilitate and consult for business, civil society and educational organisations alike. Let's conspire to evolve how we relate to each other and with our personal narratives, hopefully leaving the world a little more creative than before.
Antje
Pfahl
Wir dürfen Hetze keine Raum geben. Wir müssen einander begegnen, nur so werden wir eine stärkere Gesellschaft - die Grenzen in unseren Köpfe müssen überwunden werden und offen bleiben.
Anna Luz
de León
Armin
Wagner
Chirurg mit Leib und Seele
Myriam
Fleck
Ulrike
Behrens
Kommunikatorin und Mensch
Ich habe Vertrauen in eine offene Gesellschaft, denn Glück empfinden wir erst dann, wenn wir es mit anderen teilen können!
gerhard
wagner
ex Bänker/Börsianer, spiritueller Begleiter, BewusstSEIN
nicht nur notwendig, sondern notwendig zu Fördern
Ralf
Löther
Werner
Tiefel
Bürgermeister
Stefan
Heinrich
Musiker und Produzent
Es geht weiter, wenn wir keine Mauern bauen.
Günther
Janssen
Dipl.-Pädagoge
Unser Wirtschaftssystem ist in nicht unwesentlichem Maße dafür mitverantwortlich, dass es so viele Flüchtlinge gibt. Insofern haben wir auch eine große Verantwortung für die Menschen, die zu uns kommen. Ausgrenzung ist jedenfalls keine Lösung!
florian
backhaus
grafiker, liebhaber, vater, idealist, konsument, träumer, läufer, trottel, ...
die o.g. ist keine garantie, sondern eine idee die täglich erstritten wird. im neoliberalismus ist materieller wert wichtiger als menschlichkeit. es ist also zeit aufzustehen und gesicht zu zeigen. grenzen sollte es nur für hass und gewalt geben!
Michael
Evers
Schauspieler
Es gilt, unglaublichen Reichtum zu verteidigen: den Frieden in Europa, die liberale Demokratie, check and balances, den permanenten Diskurs, die Presse- und Redefreiheit, die Freude am Leben!
Klaus
Wieland
Psychotherapeut
Letztlich zählen Mitmenschlichkeit, Respekt und Unterstützung.
Petra
Frömming
Geschäftsführerin & Autorin
Mensch sein - und bleiben...
Anja
Diete
Die sozialpolitische Entwicklung nicht nur der europäischen Gesellschaften in Richtung Xenophobie, Lethargie, Entsolidarisierung und herbeigesehntem Autoritarismus macht mich wütend. Danke für diese Initiative.
Joachim
Lazarek
Erziehungswissenschaftler
Philippe
Bischof
Aktiv in Kultur und Politik
Die offene, tolerante Gesellschaft braucht Grenzen: moralische, physische, rechtliche. Jede Grenze ist Herausforderung, eigene Ideologien und Vorurteile zu hinterfragen. Die Entwicklung unserer Gesellschaften hängt davon ab, wie ehrlich uns dies gelingt.
Piero
Caracciolo
Professor in der Rente - Italo-franösich - wohne in Berlin - beschäftigt mit der Geschchte Berlins
Soziale Offenheit unterstützen bedeutet für die Demokratie und gegen Rassismus kämpfen, Kontakte und gegenseitige Bekanntschaft fördern, die Problemen verstehen, die manche Leute bei dem Offenheitsakzeptieren behindern und diese Probleme lösen.
Annika
Weyhrich
Kerstin
Bark
Freiberufliche Beraterin zu Umwelt- und Ressourcenschutz in der Entwicklungszusammenarbeit
Ich möchte meinen Beitrag zu einer offenen Gesellschaft leisten.
Britta
Gonsior
Lehrerin
Den Horizont erweitern!!!
Hartmut
Ehmler
Im Dialog bleiben. Sich aus der Komfortzone hinaustrauen.
Markus
Schulze
Mathematiker, Clown in Wartestellung und Gelegenheitslyriker ;-)
Wann, wenn nicht jetzt? Bin dabei!
Karina
Klüber
Sängerin/Schauspielerin
Thomas
Geduhn
Autor, Inklusionsentwickler, Anthropologe
Zweifel? Welche Zweifel! Homo Sapiens ist von seiner Natur her zur Offenheit prädestiniert. Wir können also nicht anders ... wie beruhigend!
Dennis
Heydrich
Entwicklungsbegleiter & Orientierer. Förderer von Gemeinwohl, Konvivialität und einer neuen Bewusstseinskultur!
Entwicklung braucht Raum, Vielfalt und Freiheit. All dies finden wir in einer offenen Gesellschaft. Sie gilt es zu bewahren, denn sie ist die Grundlage für die Entfaltung des im Menschen angelegten höheren kreativen und kulturellen Potentials.
Daniel
Überall
Konservativanarchischer egokommunistischer Brutalpazifist und was mit Gemüse.
"There are no passengers on spaceship earth. We are all crew." (Marshall McLuhan)
Sophia Louise
Nau
Studentin M.A. Bildung, Kultur/Anthropologie, Guide in KZ-Gedenkstätte
Ich möchte in einer offenen Gesellschaft leben, in der alle Menschen die gleichen Rechte haben und in der ich diese Rechte in Anspruch nehmen und verteidigen kann. Offenheit ist nicht immer leicht, aber so wertvoll und wichtig!
Silwen
Randebrock
Weltenbürgerin
Für eine offene humanitäre Gesellschaft
Valentin
Schmehl
Ich arbeite für die OMA (Other Music Academy) in Weimar, unserer Vision einer neuen Art Soziokulturellem Zentrum für Lebenslanges Lernen.
Ich möchte Orte in der Gesellschaft erleben, in der mit viel Neugierde und wenig Furcht vor Schwäche voneinander gelernt wird – über Milieu-, Berufs-, Sprach-, Religions-, Geschlechter-... Grenzen hinweg. Darin liegt ein großes Potential von Unentdecktem!
Stephan
Lenze
Philipp
Zedler
Offene Kartoffel im Makkaroniland
Jeannette
Hagen
Jahrgang 67, freie Autorin, aktiv in der Flüchtlingsarbeit
Wir haben heute zum wiederholten Male die Chance, nationalistisches Denken in seine Schranken zu weisen. Dafür brauchen wir Menschen, die mitfühlen, aufstehen und handeln.
Renate
Steck
Hansjo
Mill
Geschichte nicht vergessen lassen. Gegen Hass und Hetze!
Anna
Peters
studentin, jung, grün, weltoffen und öko
Ich bin froh in einem Europa ohne Grenzen aufgewachsen zu sein. Dies ist ein Geschenk, das wir schätzen sollten und tagtäglich verteidigen müssen.

Nicky
Macdonald
Nicky
Come together ?
Verein
Samovar
Christof
Schiederig
Unternehmer/Geschäftsführer
In einer globalen Welt offen und neugierig zu sein, ist für mich und mein Leben eine große Bereicherung!
Rainer
Zimmermann
Jetzt habe ich Zeit, neben familiären Belastungen mich um den Menschen in der Gesellschaft zu kümmern.
Wir haben ein demokratisches Gemeinwesen aufgebaut. Natürlich ist es veränderungsbedürftig. Wenn die verfassungsmäßigen Grundsätze unseres Staates und Europa radikal verändern werden sollen, müssen wir uns wehren.
Liza
Herzig
Fotografin + Grafikdesignerin aus Bensheim an der Bergstraße
Sascha
Kowalski
Berlin - Old Europe - World
Bei manchen Dingen gibt es keine zwei Meinungen
Stefanie
Borgmann
Georg
Hinse
Ich bin auch als freier Friese Insasse des Raumschiffs Erde.
Seit 25 Minuten habe ich Kenntnis von der offenen Gesellschaft - aber ich habe H. Welzer gelesen
Julia
Dilg

Blog

Stories aus der offenen Gesellschaft

Blog

Tag der offenen Gesellschaft 2019

Das war unglaublich: An mehr als 700 Orten im ganzen Land (und darüber hinaus) haben zehntausende Menschen den dritten Tag der offenen Gesellschaft gefeiert!

mehr
Blog

Sich nicht zu engagieren ist so 90er

Die gute alte BRD und die Alternativlosigkeit der 2000er Jahre sind Geschichte. Die Demokratie ist unter Druck wie schon lange nicht mehr. Und jetzt?

mehr