Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

Martin Wansleben hofft beim Brexit auf pragmatische Regeln

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

DIHK mahnt Planungssicherheit für die Wirtschaft an

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

DIHK entwickelt neun einfache Regeln

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

DIHK und AHK organisieren Konferenz in Berlin

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

Aktueller DIHK-Report veröffentlicht

mehr

 

Neuer Élysée-Vertrag: Impulse für den deutsch-französischen Motor

Logo Thema der WocheAm 22. Januar werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron eine Neuauflage des Élysée-Vertrages unterzeichnen und damit die deutsch-französische Freundschaft erneuern. Der DIHK zeigt sich erfreut darüber, dass der neue Vertrag explizit die Kooperation in der Berufsbildung stärkt und verankert. Wichtig sei auch, dass beide Länder in der Energiepolitik an einem Strang zögen und sich bei Künstlicher Intelligenz und Sprunginnovationen als Vorreiter in Europa positionierten.

mehr

Die Zukunft der bankbasierten Unternehmensfinanzierung am Finanzplatz Deutschland

Logo DIHK-Analyse

Von der Digitalisierung über die Basel-Pakete bis hin zur Zinspolitik der Europäischen Zentralbank: Marktprozesse und politische Regulierung verändern die Bankenlandschaft – und damit auch den Finanzierungszugang für Unternehmen. DIHK-Referatsleiter Christian Fahrholz zeigt die Entwicklungen und die Charakteristika der für Deutschland typischen bankbasierten Unternehmensfinanzierung auf und nennt die Vorschläge der IHK-Organisation für eine Stärkung des Finanzplatzes Deutschland.

mehr

 
    • 16.01.2019
      "Auf ein Chaos kann man sich nicht richtig vorbereiten"
      Martin Wansleben hofft beim Brexit auf pragmatische Regeln
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Nachdem das britische Parlament gestern das "vernünftige Abkommen" abgelehnt hat, droht ein chaotischer Brexit. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), skizzierte heute in einem Radiointerview die Folgen.
    • 16.01.2019
      "Position" 1/2019: Lenkt uns bald der Roboter?
      Neue Ausgabe des IHK-Berufsbildungsmagazins erhältlich
      Cover "Position" 1/2019
      "Das Gelingen der digitalen Transformation in Deutschland ist eine Bildungsfrage", findet Sascha Lobo. Im Interview mit der neuen "Position" spricht der prominente Blogger über seine persönliche Sicht der Digitalisierung – über Veränderung, Perfektion, Fehler und Irrtum.
    • 16.01.2019, Statement des DIHK-Präsidenten
      Brexit: Schlechte Nachricht für die deutsche Wirtschaft
      Eric Schweitzer bedauert britische Entscheidung
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Nach dem Votum des britischen Unterhauses am gestrigen Dienstag drohen die Negativszenarien zum Brexit nun bittere Realität zu werden. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), empfiehlt den Unternehmen, sich anhand der Brexit-Checkliste des DIHK auf den Austritt vorzubereiten.
    • 15.01.2019, Statement des DIHK-Hauptgeschäftsführers
      DIHK: Schwache Entwicklung des BIP ist ein "Warnzeichen"
      Am heimischen Standort die Hausaufgaben machen!
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) hat nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im vergangenen Jahr lediglich um 1,5 Prozent zugelegt. Vor diesem Hintergrund mahnt Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), jetzt dringend den Standort zu stärken.
    • 15.01.2019
      "Russlands Wettbewerbsfähigkeit – neue Wege!"
      DIHK und AHK organisieren Konferenz in Berlin
      Illu Russlandkonferenz
      Eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich über Russland zu informieren, mit russischen Partnern direkt ins Gespräch zu kommen und mit Unternehmern Erfahrungen auszutauschen, bietet die 6. Russland-Konferenz am 21. Februar beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Berlin.
Alle Meldungen
 

Publikationen des DIHK

DIHK-Publikationen Logo

IHK-Lehrstellenbörse

Banner IHK-Lehrstellenbörse

Auch auf Facebook Facebook Logo Instagram Instagram

Wirtschaft 4.0

Illu Wirtschaft 4.0

Schwerpunkt Brexit

Illu zum Schwerpunkt BrexitDie Briten wollen den EU-Austritt – wie geht es nun weiter? Infos zum Brexit

IHK-Berufsbildungsmagazin "Position"